AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Buchung / Mietvertrag

Vertragsgegenstand ist die zeitlich begrenzte Vermietung von Ferienwohnungen. Eine Anmietung kann nur durch volljährige Personen erfolgen. Der Vertrag gilt als geschlossen, wenn der Mieter die schriftliche Buchungsbestätigung erhalten hat und die Anzahlung beim Vermieter eingegangen ist. Eine Weitervermietung wird generell untersagt.

Mit dem Vertragsabschluss werden stellvertretend durch den Anmelder für alle mitreisenden Personen die AGB anerkannt. Sofern sich nach Buchungsbestätigung die bezeichneten Personen ändern, ist eine erneute Bestätigung des Vermieters einzuholen.

§2 Mietpreis / Zahlung

Der Mietpreis ist mit der Buchungsbestätigung an den Mieter und der damit beginnenden Bereitstellungspflicht des Vermieters fällig wie folgt und auf das in der Buchungsbestätigung genannte Konto zu zahlen:

Vom Mieter ist innerhalb von 10 Tagen nach Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Gesamtmietpreises zu zahlen.
Der Restbetrag von 80 % ist spätestens 4 Wochen vor Anreisetermin auf dem Konto des Vermieters eingehend fällig.
Bei Buchungen weniger als 4 Wochen vor dem Anreisetermin ist der Gesamtbetrag nach Buchungsbestätigung sofort fällig.

Gehen die Zahlungen nicht innerhalb der genannten Fristen ein, kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten.

Im Mietpreis ist die gesetzlich geltende Mehrwertsteuer enthalten. Sollte es zu gesetzlichen Veränderungen kommen, so ist der Vermieter zur Nachberechnung berechtigt und der Mieter zu Abgeltung verpflichtet.

Nicht im Mietpreis enthalten sind die Kosten für die abschließende Reinigung. Für diese wird ein einmaliger Betrag von 50€ erhoben und zu dem sich ergebenden Gesamtmietpreis hinzugerechnet.

Die Kurtaxe wird entsprechend der Bestimmungen der Gemeindesatzung des Ostseebads Baabe zusätzlich erhoben. Die Zahlungsaufforderung für die Kurtaxe geht bei Online-Buchungen und Buchungen über einzelne Portale dem Mieter per separater E-Mail zu. Die Rechnung ist bis spätestens 4 Wochen vor Anreisetermin zu begleichen.

Die Kurkarten werden dem Mieter nach Zahlungseingang vor Ort übergeben.

§3 Stornierung

Der Mieter kann vor Beginn der Mietzeit durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vermieter vom Mietvertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung beim Vermieter. Tritt der Mieter vom Mietvertrag zurück, so hat er pauschalen Ersatz für die beim Vermieter entstandenen Aufwendungen und den entgangenen Gewinn in der nachfolgenden Höhe zu leisten:

Rücktritt bis 12 Wochen vor Anreise kostenfrei,
Rücktritt bis 6 Wochen vor Anreise 20 % des Mietpreises,
Rücktritt weniger als 6 Wochen vor Anreise 80 % des Mietpreises.
Ohne Stornierung / keine Anreise 100 % des Mietpreises.

Ersatzweise gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen der Buchungsportale, über die der Mieter die Buchung getätigt hat.

Reist der Mieter vorzeitig ab, besteht kein Anspruch auf anteilige Erstattung des Mietpreises.

§4 An- und Abreise

Die gebuchte Ferienwohnung steht dem Mieter am Anreisetag ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag wird der Mieter gebeten, die Ferienwohnung bis spätestens 11.00 Uhr in besenreinem Zustand zu räumen.

§5 Nutzung

Die Ferienwohnung wird dem Mieter für die angegebene Vertragsdauer ausschließlich zur Nutzung für Urlaubszwecke vermietet und darf nur mit der im Mietvertrag angegebenen maximalen Personenzahl belegt werden. Bei Verstoß gegen diese Bestimmung ist der Vermieter berechtigt den Vertrag fristlos zu kündigen, welches auch die Räumung der Ferienwohnung zur Folge hat, ohne dass dadurch eine Erstattungspflicht entsteht.

§6 Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich die Wohnung und das Inventar pfleglich zu behandeln. Während der Mietzeit entstandene Schäden sind unverzüglich zu melden und durch den Mieter zu ersetzen.

§7 Haftung

Der Vermieter haftet weder für Sachschäden am Eigentum des Mieters noch für Personenschäden, die der Mieter oder dessen Begleitpersonen durch Benutzung der Mietsache erleiden oder verursachen.

§8 Internet / WLAN

Die Nutzung des Internets mit einem eigenen WLAN-fähigen Endgerät (Notebook, PDA, Smartphone etc.) über den WLAN-Anschluss ist für den Mieter kostenlos. Der Mieter verpflichtet sich, mit seinem Nutzungsverhalten nicht gegen geltendes Recht zu verstoßen und keine kriminellen Handlungen hierüber durchzuführen. Der Mieter nutzt das Internet auf eigene Gefahr, der Vermieter schließt jede Haftung im Zusammenhang mit der Internetnutzung des Mieters aus.

§9 Spezifisches

Haustiere und Rauchen sind im gesamten Haus nicht gestattet.

§10 Datenschutzrechtliche Erlaubnis

Der Mieter erklärt sich mit der Buchung der Ferienwohnung damit einverstanden, dass seine Daten zum Zweck der befristeten Vermietung gespeichert und verarbeitet werden. Für eine über den Mietzeitraum hinausgehende Speicherung der personenbezogenen Daten kann bei Anreise eine gesonderte Erklärung. durch den Mieter unterzeichnet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine formlose Erklärung widerrufen werden.

§11 Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, behalten die übrigen Bestimmungen unverändert Gültigkeit. Im Falle der Unwirksamkeit einer Bestimmung wird dem Vertragsverhältnis eine Regelung zugrunde gelegt, die der ursprünglichen Bestimmung in ihrer wirtschaftlichen Zielrichtung am nächsten kommt.

Abweichungen von den AGB sowie Nebenabreden sind schriftlich zu vereinbaren.

§12 Gendererklärung

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.